französische Kindermode

3Suisses.de Kindermode

Ich möchte Ihnen heute 3suisses.de vorstellen. 3suisses.de ist ein Online Versandhaus, das neben Damen- und Herrenmode, Heimtextilien und Dekoartikeln auch Kindermode im Sortiment hat. 3suisses vertreibt nicht nur bekannte Marken, wie Adidas, Puma oder Hello Kitty, sondern auch die Eigenmarke 3suisses Collection. Diese Eigenmarke werde ich mir heute anschauen, ebenso wie die Übersichtlichkeit des Onlineshops. Auf der Startseite können Sie den gewünschten Bereich (Kindermode natürlich) aussuchen. Wenn Sie in der Kindermodeecke sind, haben Sie links die Möglichkeit Produkte nach Alter und Geschlecht auszusuchen (Babies, Mädchen oder Jungen 2-12 -diese Angabe ist relativ unnötig, weil die Einteilung sehr grob ist).

Kindermode von Chloé

Die neue Chloé Kindermode Frühjahr-/Sommerkollektion 2012 ist raus und die muss ich Ihnen unbedingt zeigen. Chloé ist eine Marke mit sehr viel Geschichte (wurde schon 1952 gegründet). Wie der Name vermuten lässt ist Chloé durch und durch von dem Pariser Chic geprägt. Der erste Chefdesigner war übrigens kein Geringerer als Karl Lagerfeld (er war übrigens zweimal Chefdesigner von Chloé, in seine großen Fußstapfen tritt nun die Designerin Clare Waight Keller). 1997 hat Stella Mc Cartney (die Tochter von Beatles Star Paul Mc Cartney) das Gesicht der Marke geprägt und wieder hip und angesagt gemacht.

Vertbaudet

Heute werde ich den Vertbaudet Online Shop genauer unter die Lupe nehmen. Wie immer werde ich mir das Sortiment, die Marken, die Preise und die Bedienung der Seite ansehen. Auf der Startseite von Vertbaudet werde ich gleich mit einem farbenfrohen und süß verzierten Banner begrüßt. Dieser Banner führt zu den unterschiedlichen Kategorien von Verbaudet. Ich habe die Auswahl zwischen Schule/Kindergarten; zu Hause/bei Freunden, Spielplatz/Garten, Happy Price, Babykleidung und last but not least “Mein Zimmer” – wie schön, dass die Kategorien so richtig aus dem Leben gegriffen sind.

Jours après Lunes

Die Marke Jours après Lunes wurde von der französischen Stylistin Sophie Morin gegründet und konzentriert sich ausschließlich auf Kinderunterwäsche (es gibt ebenfalls eine Linie für Babys und Erwachsene). Auf der Internetseite wird erklärt, dass die jours-apres-lunes “Loungerie” herstellt eine Mischung aus Lingerie und Loungewear. Auf der Seite kann man sich die aktuelle Kollektion ansehen und die Bilder sind sehr schön und gutgemacht, spielen aber eindeutig mit einer Bildsprache, die man eher bei Erwachsenen erwarten würde. Diese Anspielungen findet man ebenfalls in der Kollektion. Da das Thema “altersgerechte Mode für Kinder” bzw. die Darstellung von Kindern in Modemedien zur Zeit heiß debattiert wird, habe ich um ein Interview mit der Designerin Sophie Morin gebeten, um sie zu fragen, warum so offensichtlich mit einer Bild- und Formsprache erwachsener Frauen gearbeitet wird und ob sie die “sexy & altersungerechte” Darstellung der Kindermodells problematisch findet.

Frau Morin hat mir ausführlich geantwortet (auf französisch) hier eine Zusammenfassung der Interview-Antworten der Designerin von Jours après Lunes:

Talc

Talc ist eine französische Designermarke für Kinder. Das Designer der Kindermode von Talc zeichnet sich duch klare klassische Linien, hochwertige Stoffe und zurückhaltenden Farben aus. Kinder und Eltern werden ernst genommen und nicht mit bunten Farben und viel Klimmbimm vom Produkt abgelenkt. Die Stoffe zeigen wunderschöne kleine Muster wie Blümchen oder Püntchen. Keypieces der Talc Kindermode sind Basics, wie Hoodies, Cardigans, Gilets, Kleidchen für Kinder.