Jours après Lunes

Logo Jours apres lunesDie Marke Jours après Lunes wurde von der französischen Stylistin Sophie Morin gegründet und konzentriert sich ausschließlich auf Kinderunterwäsche (es gibt ebenfalls eine Linie für Babys und Erwachsene). Auf der Internetseite wird erklärt, dass die jours-apres-lunes „Loungerie“ herstellt eine Mischung aus Lingerie und Loungewear. Auf der Seite kann man sich die aktuelle Kollektion ansehen und die Bilder sind sehr schön und gutgemacht, spielen aber eindeutig mit einer Bildsprache, die man eher bei Erwachsenen erwarten würde. Diese Anspielungen findet man ebenfalls in der Kollektion. Da das Thema „altersgerechte Mode für Kinder“ bzw. die Darstellung von Kindern in Modemedien zur Zeit heiß debattiert wird, habe ich um ein Interview mit der Designerin Sophie Morin gebeten, um sie zu fragen, warum so offensichtlich mit einer Bild- und Formsprache erwachsener Frauen gearbeitet wird und ob sie die „sexy & altersungerechte“ Darstellung der Kindermodels problematisch findet.

Frau Morin hat mir ausführlich geantwortet (auf Französisch) hier eine Zusammenfassung der Interview-Antworten der Designerin von Jours après Lunes:
Frau Morin ist es wichtig herauszustellen, dass ihre Marke absolut nichts mit der Darstellung jungen Mädchen in aufreizender Weise (sh. die Vogue Foto-Strecke von Tom Ford mit dem Kinder-Model Thylane Loubry Blondeau- Tochter von Veronika Loubry) zu tun hat und dass die Presse ihre Marke fälschlicher Weise mit diesen Bildern in Verbindung gebracht hat. Sie hat ihre Modelinie gegründet nachdem ihr aufgefallen war, dass es für Kinder keine Unterwäsche aus hochwertigen Materialien gab, sondern nur aus Baumwolle. Diese Lücke wollte sie mit Jours après Lunes schließen.

Jours apres Lunes Bild der Kollektion

Bild sh. jours-apres-lunes.com

Die Designerin hat 15 Jahre als Modeschöpferin gearbeitet (im Herren-Segment) und hat immer mit den neusten Technologien und besten Materialien für einen angenehm weichen und gemütlichen Tragekomfort sorgen wollen (elastisch, angenehm zu tragen und leicht zu pflegen).  Ihr ist wichtig herauszustellen, dass die hochqualitative Unterwäsche von Jours après Lunes weder durchsichtig ist, noch Spitzen-Details aufweist, sondern, dass auf kindgerechte Details wie Schleifen und dekorative Knoten viel Wert gelegt wurde.

Der Ausdruck „Dessous-Dessous“ wurde von ihr verwendet, um auszudrücken, dass die Teile unten-drunter getragen werden können, aber auch obendrüber beispielsweise als Top mit einer schönen Jeans. Gleiches gelte für die Bodies für Babies – Also Unterwäsche aber auch Ready-to-Wear-Teile.

Ich habe Sophie Morin auf die Triangel-Bikinioberteile angesprochen und sie antwortete, dass es nur 2 dieser Teile in der Kollektion von Jours après Lunes geben würde. Warum 4-Jährige allerdings Triangel-Bikinis benötigen und ob das altersgerechtes Design sei, antwortete die Designerin leider nicht, sondern wies daraufhin, dass der Partnerlook von Müttern und Töchtern nichts Neues sei und von vielen anderen Marken bedient werde. Es war ihr sehr wichtig hervorzuheben, dass es in ihrer Kollektion keinen einzigen BH gebe.

Ich habe sie außerdem nach dem Ausdruck „Loungerie“ gefragt (ein Wortspiel aus Lingerie- dieser Ausdruck beschreibt im Französischen das gesamte Segment Unterwäschen- und Lounge-Wear). Auf diese Frage antwortet Frau Morin, dass sie den seit langem existierenden Ausdruck übernommen hätte, dass dieser sehr geläufig sei und eine Mischung aus Loungewear mit Lingerie-Materialien darstellen würde.

Ich fragte sie außerdem nach ihren Intentionen die Marke mit „etwas zweideutigen Fotos“ zu präsentieren. Für sie gibt es absolut keinen Zweifel, dass auf den Fotos Kinder beim Spielen dargestellt werden (also keine Zweideutigkeit). Dieses Spielen wurde sehr kindgerecht interpretiert und es wurde bewusst auf Nagellack oder hohe Schuhe verzichte (Anmerkung der Redaktion: Nicht jedoch auf Lippenstift und viel Schminke). Sie führt außerdem noch aus, dass ihre Marke seit über zwei Jahren erfolgreich Bestand habe, sie die Marke seriös vertreibe und sehr anerkannt bei Händlern, Messen, bei der Presse und den Endkunden sei.

Frau Morin Ich danken Ihnen herzlich für das Interview und die ausführlichen Antworten auf meine Fragen.
Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und schauen Sie selbst auf die Seite. Würden Sie die Teile von jours-apres-lunes kaufen?

Did you like this? Share it:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>