2nd Hand Kindermode bei Mamikreisel.de

Schon mal darüber nachgedacht, die teuren Kinderjeans, die nicht mehr passen beim Flohmarkt zu verkaufen? Bestimmt! Nachteil von Flohmärkten ist, dass ein Stand oft Geld kostet. Auch Verkäufe über Ebay kosten einen Prozentsatz der Verkaufssumme. Eine tolle Alternative für Kindermode ist der Mamikreisel. Mamikreisel.de ist sozusagen die kleine Schwester von kleiderkreisel.de. Hier können gebührenfrei Kinderklamotten getauscht oder verkauft werden. Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über ein vorhandenen Facebook Login oder durch Eingabe der Daten. Dann muss man nur noch die Fotos machen, eine kurze Produktbeschreibung einstellen und einen Preis definieren, den man sich vorstellt. Mamis und Papis können Produkte „liken“ und auf Merklisten setzen und anderen Usern folgen. Über ein Kontaktformular können Interessenten mehr über das Produkt erfahren, um den Preis feilschen oder Bezahl- und Versandmodalitäten ausmachen. Nach erfolgter Transaktion haben beider Akteure, also Käufer und Verkäufer (!) die Möglichkeit den anderen zu bewerten. Somit wird sichergestellt, dass zukünftige „Partner“ wissen, mit wem sie es zu tun haben. Das Interface von Mamikreisel ist 1zu1 übernommen von der kleiderkreisel-Seite. Über den Katalog kann nach Kategorien gefiltert werden. Falls man hier nicht fündig wird, ist oben in dem Hauptmenü auch eine Suchfunktion zu finden. In diesem zentralen Bereich befindet sich auch das Nachrichten Symbol. Wenn neue Nachrichten eingetroffen sind, werden die Anzahl der neuen Nachrichten in rot angezeigt. Das ist super, um den Überblick zu behalten.

Did you like this? Share it: